Vereinsvorsitzende

Ein solch dynamischer Verein, zu dem sich der Niederwerther Karnevalsverein entwickelt hat, kann nur weiter erfolgreich bestehen, wenn er umsichtig, mit dem richtigen Augenmaß und ver­antwortungsvoll geführt wird. Der Vereinsvorstand und insbesondere der 1. Vorsitzende waren und sind sich in vorbildlicher Weise dieser Verantwortung bewusst. Die Kontinuität in Vereinsführung ist ein Mosaikstein des Erfolgs.

Die Vorsitzenden des Vereines in nunmehr fast 6 x 11 Jahren Vereinsgeschichte:

Mathias Görgen †   1948 -1954
Gerhard Kreuter †   1954 - 1955
Helmut Weber †   1955 - 1993
Karl-Josef Mettler   seit 1993

 

Mathias Görgen wurde bei der Gründungsversammlung am 01. Juli 1948 zum 1. Vorsitzenden gewählt. Er führte den Verein bis 1954.

Sein Nachfolger wurde Gerhard Kreuter der den Vorsitz 1955 an Helmut Weber übergab.

 

Das Wirken von Helmut Weber für den Niederwerther Karneval verdient allergrößte Würdigung. Er machte das Bestehen und Gedeihen des Vereins zu seinem „Lebenswerk“. Alljährlich vor dem Saisonbeginn war er für alle der antreibende Motor. Er war sich nie zu schade, auch als „Laufbursche" ungezählte und ungesehene Dinge zu erledigen. Unter seiner ausgeglichenen Persönlichkeit konnten keine ernsthaften Streitigkeiten aufkommen. Eine verdiente Würdigung seiner unermüdlichen Öffentlichkeitsarbeit wurde ihm 1988 zuteil mit der Verleihung der „Silbernen Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz". Im gleichen Jahr wurde er mit der Verdienstmedaille des RKK in Gold ausgezeichnet.

 

Mit Theo Klöckner als 2. Vorsitzender waren zwei Urkarnevalisten 36 Jahre verantwortlich für die Geschicke des Karnevalsverein Niederwerth. Theo Klöckner wurde für seine Verdienste mit der Verdienstmedaille des RKK in Silber ausgezeichnet.

In der Jahreshauptversammlung 1993 wurden Helmut Weber und Theo Klöckner zu Ehrenvorsitzenden ernannt.


Karl-Josef Mettler übernahm 1993 das Amt des 1. Vorsitzenden. Gemeinsam mit Manfred Hause führt er nun bereits über 20 Jahre den Verein. Karl-Josef Mettler hat den  „sanften Wechsel der Generationen" vollzogen. Auf Altbewährtem aufbauend, wurden unter seiner Führung moderne Elemente, wie Licht und Toneffekte, in den Sitzungsablauf eingebaut und auch das Ambiente der Kostüm- und Maskenbälle neu gestaltet. Er war Mitinitiator, dass sich der Verein seit 1994 auch am Karnevalsumzug in Vallendar beteiligt. „Wir müssen unserem Publikum immer aufs Neue das Beste bieten, das heißt jedes Jahr ein super Programm und in jeder Sitzung volles Engagement. Und damit der Spaßfaktor auch bei den Aktiven nicht zu kurz kommt, dafür ist gesorgt. Nur so kann auch die ungezwungene Freude auf unser Publikum übergehen", so Karl-Josef Mettler.



Helmut Weber und Theo Klöckner (sitzend)
Karl-Josef Mettler und Manfred Hause
als ihre Nachfolger (Bild 1998)
 

Ehrung von Helmut Weber und Theo Klöckner 1993
und Ernennung zu Ehrenvorsitzenden



Auch hier zeigt sich in der Kontinuität der Vereinsführung der Erfolg des Vereins.